.......Auf Nach Görlitz!


Hotel Börse

Hotel Börse

Das Palais steht in der berühmten "Zeile" mitten auf dem sagenumworbenen Untermarkt, dem Herz der Altstadt. Bereits zu Beginn des 14. Jahrhunderts ist hier ein Markthaus erwähnt, das 1706 abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt wurde. Einige Jahre später erhielt die "Börse" ihr auffälliges Portal mit Giebelfiguren und Kartusche.                                                Bis 2003 gaben sich in dem Gebäude die Görlitzer das Ja-Wort, dann zog das Standesamt ins Rathaus um, das Barockgebäude wurde detailgetreu saniert und zu einem kleinen stilvoll gestalteten Hotel umgebaut. Die Zimmer tragen die Namen von großen europäischen Städten, sind komfortabel und stilvoll eingerichtet. Bewusst wurde auf eine einheitliche Gestaltung verzichtet und statt dessen jeder Raum zu einem individuellen kleinen Schmuckstück gestaltet.                                                                                       Im Haus ist ein rollstuhlgerechter Fahrstuhl vorhanden. Einen hauseigenen Restaurantbetrieb gibt es nicht, denn rund um den Untermarkt laden zahlreiche kleinere und größere Lokale zum behaglichen Verweilen ein. Zum Hotel "Börse" gehört das "Gästehaus im Flüsterbogen", das ebenfalls am Untermarkt steht.

Zu unseren Zimmern - auf geht´s! Lageplan